Nachrichten Liste

Der Kennenlerntag der 5. Klassen - ein tolles Erlebnis!

Erlebnisbericht zum Kennenlerntag der 5. Klassen von Ida Gobs und Lina Wolf (Klasse 5c)

Heute wollen euch Ida Gobs und Lina Wolf von dem schönen Kennenlerntag berichten. Los geht’s!

Als erstes erzähle ich vom Hof, der Wiese und der Halle. Im Hof machten wir ein Teamspiel - das gefiel mir sehr gut. Man musste einen Turm auf besondere Weise bauen. Auf die Wiese war ich sehr gespannt, wir spielten auch dort ein lustiges Spiel. In der Halle ging es weiter mit Taschenlampenpost.

Alle fanden es auch im Wald wunderschön. Dort war eine Moosspirale angelegt, der Rest des Mooses war naturbelassen. Frau Altmoos zeigte uns bei einer Moosart, dass diese an den Spitzen hellgrün wird, wenn man das Moos gießt. Das sah sehr schön aus! Danach ging es durch den naturbelassenen Wald zu einem tollen Felsengewölbe. Dies war sehr imposant. Wir durften zwei Steine aneinanderreiben und erkannten dabei, dass es sich um Sandstein handelt. Es rieselte viel Sand auf den Boden herab. Anschließend gingen wir auf eine Lichtung. Dort erklärte uns Anna (eine Praktikantin aus Spanien), dass wir uns einen Partner suchen sollten. Ein Partnerkind bekam die Augen verbunden und wurde quer durch den Wald geführt. Das war ein super Vertrauensspiel, denn darum ging ja schließlich.

Am Nachmittag gab es dann noch leckere Würstchen vom Grill und für die Vegetarier gebackenen Käse. Es war ein superschöner Kennenlerntag!

Eindrücke von den Kennenlerntagen der 5. Klassen finden Sie in dieser Gallerie!

2020 von Michael Schmitz

Die Liste des Schulelternbeirats 2020/21 ist online

Die Kontaktliste der Mitglieder des SEB 2020/21 können Sie hier einsehen.

2020 von Michael Schmitz

Fake News – eine Gefahr für die Demokratie | IFM-Ausstellung am PSG in Meisenheim

Die von der Initiative für Freizeit und Musikkultur kuratierte Ausstellung "Fake News – eine Gefahr für die Demokratie" hat an ihrer zweiten Station in Meisenheim ein neues Quartier bezogen. Ab sofort lädt die faktenbasierte Präsentation auf dem Schulhof des Paul-Schneider-Gymnasiums alle Interessierten dazu ein, sich mit Mustern und Mechanismen von Fake News auseinanderzusetzen. Im analogen Raum soll somit stärkere Aufmerksamkeit auf das demokratiegefährdende Problem gelenkt werden, das ansonsten vordergründig in der digitalen Welt seine unheilvolle Wirkung für den gesellschaftlichen Dialog entfaltet. Die Direktorin Karin Hofmann schätzt das Projekt der IFM: "Es ist wichtig, dass man über die Methode "Fake News" angemessen aufklärt. Kinder und Jugendliche, die dabei sind, sich die Welt anzueignen, informieren sich häufig nicht anhand journalistischer oder wissenschaftlicher Quellen, sondern sind vor allem auf Internet-Plattformen und in sozialen Medien unterwegs, wo nicht immer klar ist, ob es sich um Information oder bloße Meinung handelt. Sie müssen lernen, dies zu unterscheiden, kritisch zu hinterfragen und zu reflektieren, um bewusst täuschenden Fake News nicht aufzusitzen. Bildung war schon immer wichtig, aber Digitalisierung braucht Bildung umso mehr!".

Die Ausstellung wird in Meisenheim noch bis mindestens 18.10 gezeigt, bevor sie nach Bad Kreuznach weiterwandern soll.

Den vollständigen Presseartikel zur Ausstellung am Paul-Schneider-Gymynasium können Sie hier herunterladen und lesen!

2020 von Michael Schmitz

Einladung zum Tag der offenen Tür am 7. November 2020

Sehr geehrte Eltern!

Das laufende Schuljahr stellt für Sie eine besondere Herausforderung dar, da Sie gemeinsam in der Familie die Entscheidung treffen müssen, welche weiterführende Schule am besten für Ihr Kind geeignet ist.

Um Sie bei der Suche und Wahl einer Schule zu unterstützen, bieten wir Ihnen auch in diesem Jahr die Gelegenheit, sich am Tag der offenen Tür, der am Samstag, dem 7. November, stattfindet, mit Ihrem Kind über das Paul-Schneider-Gymnasium zu informieren.

Das vollständige Einladungsschreiben mit allen wichtigen Informationen zum Tag der offenen Tür am PSG können Sie sich hier anschauen und herunterladen!

2020 von Michael Schmitz

Wahl einer dritten Fremdsprache, Sport im Sportzug, Informatik oder Diakoniefach am Paul-Schneider-Gymnasium

Sehr geehrte Eltern,

wie Sie sicherlich wissen, können Ihre Kinder ab Klasse 9 bei genügender Teil­nehmerzahl freiwillig eine weitere Fremdsprache (Französisch, Latein, Spanisch), Sport im Sportzug, Informatik oder das Fach Diakonie/Sozialwesen am Paul-Schneider-Gymnasium wählen.

Um Sie über die Kriterien für die Belegung der Wahlfächer zu informieren (u.a. auch Noten, die auf dem Halbjahreszeugnis 8/1 stehen sollten), laden wir Sie und Ihr Kind zu einer Informationsveranstaltung für Dienstag, den 29. September 2020, 19.00 Uhr, in die Schulaula ein.

Die verbindliche Wahl wird erst im 2. Halbjahr nach den Osterferien durchgeführt werden.

Eine Übersicht der Wahlfächer und allgemeine Informationen finden Sie hier zum Download.

Die betreffenden Fachschaften haben Informationsschreiben erstellt, in denen Sie die entsprechenden Fächer vorstellen. Diese können Sie nachfolgend herunterladen:

2020 von Michael Schmitz

Herzlichen Glückwunsch! Die SV hat gewählt...

Auch in diesem Schuljahr gibt es wieder ein starkes Team an der Spitze der SV!

Am 28. August fanden im Rahmen einer Klassensprecher*innen-Versammlung die Wahlen des Schülersprecher*innen-Teams sowie der Verbindungslehrerin statt.

Florian Willrich wurde im Amt des Schüler*innensprechers bestätigt, ebenso Rick Aulenbacher als Stellvertreter (beide Jgst. 12). Verstärkt wird das Team in diesem Schuljahr von Maxi Scherer (Jgst. 11) und Maja Friedrich (10b).

Jacqueline Kehrein wurde zudem als Verbindungslehrerin wiedergewählt.

Wir gratulieren Florian, Rick, Maxi, Maja und Frau Kehrein herzlich zu ihrer Wahl in dieses wichtige und - im wahrsten Sinne des Wortes - bewegende Amt! Viel Freude und Erfolg bei euren und unseren gemeinsamen Aktionen und Projekten!

Last but not least wollen wir ausdrücklich dem aktuellen Team sowie den scheidenden Aktiven, Sophia Bernd (Jgst. 13) und Nele Scherer (Jgst. 11), danken für ihr außerordentliches Engagement für eine lebendige und solidarische Schulgemeinschaft!

2020 von Andrea Hügle

Kursarbeitstermine der MSS Schuljahr 2020/21

Liebe Oberstufen-Schüler*innen,

die Kursarbeitstermine für das erste Schulhalbjahr stehen fest und können auf der MSS-Seite unter "Termine 2020/21" heruntergeladen werden!

2020 von Michael Schmitz

Grundsätze der Schulorganisation und des Unterrichtens im Szenario II und III

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir haben uns über die Grundsätze der Schulorganisation und des Unterrichtens im Szenario II und III verständigt und diese in einem Konzept zusammengefasst. Hoffen wir, dass wir dieses nicht in die Praxis umsetzen müssen und den "Regelbetrieb" weiterführen können!

Das Konzept könnt ihr / können Sie hier einsehen und herunterladen.

2020 von Michael Schmitz

Clean Up Aktion in Meisenheim - die SV des PSG ist dabei!

Liebe Schulgemeinschaft,

wir als Schülervertretung des PSG unterstützen den Aufruf der FFF-Ortsgruppe Meisenheim zum Clean Up am 05. September 2020 ab 15 Uhr! Die Ortsgruppe ist neu entstanden und besteht zu einem großen Teil aus Schüler*innen und Ehemaligen des Paul-Schneider-Gymnasiums. Sie lädt dazu ein, an diesem Tag dabei zu helfen, Meisenheim vom Müll zu befreien und so auch ein Zeichen gegen den übermäßigen Konsum zu setzen. Wichtig ist, dass alle Teilnehmer eine Alltagsmaske sowie Handschuhe und einen Müllbeutel mitbringen. Für ein Hygienekonzept und Verpflegung während der Aktion ist gesorgt.

Wir freuen uns über jede Beteiligung an der Aktion!

Eure SV

2020 von Michael Schmitz

Verlängerung der Maskenpflicht während des Unterrichts

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

seit dem letzten Wochenende wissen wir, dass wir einen bestätigten Corona-Fall in unserer Schülerschaft (Stufe 8) haben. Der erkrankte Schüler besuchte lediglich an den ersten beiden Schultagen den Unterricht. Wegen der konsequenten Handhabung der Hygiene- und Abstandsregeln am PSG, insbesondere der temporären Maskenpflicht im Unterricht, hat die Risikobewertung des Gesundheitsamts ergeben, dass nur für sieben Schüler*innen, zwei Lehrer*innen und eine Schulassistentin Quarantäne angeordnet werden musste. Viele Eltern aus der betroffenen Klasse haben ihre Kinder testen lassen. Die Tests sind – Stand heute - alle negativ; die der betroffenen Lehrer*innen und der Schulassistentin übrigens auch.

Aus gegebenem Anlass und wegen der erhöhten Infektionszahlen in der Verbandsgemeinde Nahe und Glan haben wir uns im Einvernehmen mit dem Vorstand des Schulelternbeirates, der Lehrerschaft und der Klassensprecherversammlung (KSV) entschieden, die Maskenpflicht während des Unterrichts (wenn kein Abstand gehalten werden kann) um 14 Tage zu verlängern. Bemerkenswert war die starke Befürwortung dieser Maßnahme im Kollegium und bei den Schüler*innen der KSV: Es gab eine einzige Gegenstimme bei nur wenigen Enthaltungen!

Um auf die Folgen der jeweiligen Entwicklung des Infektionsgeschehens schnell und sicher reagieren zu können, haben wir bereits Grundsätze für das Unterrichten im eingeschränkten Regelbetrieb mit Abstandsgebot (Szenario 2) und während einer temporären Schulschließung (Szenario 3) entwickelt. Diese werden wir nächste Woche auf der Homepage und via Elternbrief veröffentlichen.

Zum Schluss möchten wir an Sie, liebe Eltern, eindringlich appellieren, dass Sie nochmals mit Ihren Kindern über die Sinnhaftigkeit des Maskentragens und der Abstandsregeln sprechen. Bitte unterstützen Sie uns in unserer Arbeit! In der Schule arbeiten wir mit allen Kräften daran, dass die Regeln eingehalten werden, aber auf das Verhalten außerhalb des Schulgeländes und vor allem auch im Bus haben wir nur bedingt bis gar keinen Einfluss. Dies betrifft auch mittwochs die Mittagspause, sofern diese außerhalb des Schulgeländes verbracht wird.

Wenn wir Abstand halten und Maske tragen, ist dies ein Akt der Solidarität und des gegenseitigen Respekts; wir schützen einander, so gut es geht, und können so hoffentlich unseren "Regelbetrieb" aufrechterhalten.

Noch eine Bitte: Wir erhalten vom Gesundheitsamt keine konkreten Angaben über Quarantäneanordungen. Daher bitten wir Sie, zwecks Transparenz und um im Ernstfall handlungsfähig zu sein, uns über eine eventuelle Quarantäne Ihrer Kinder zu informieren.

Herzliche Grüße

Karin Hofmann & Jutta Lißmann

2020 von Michael Schmitz