Januar 2021

Elternbrief zur aktuellen Schulsituation

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

wir grüßen Sie alle ganz herzlich und wünschen Ihnen, Ihren Kindern und Familien an dieser Stelle alles Gute und vor allem viel Gesundheit für das neue Jahr!

Heute fanden die letzten von insgesamt 210 Abiturklausuren statt und wir sind sehr erleichtert, dass nur eine einzige Prüfung nachgeholt werden muss. Unsere Abiturient*innen scheinen sich in den letzten Wochen sehr „solide“ verhalten zu haben; das allein spricht schon für sie!!

Durch die Presse und das Elternschreiben des Ministeriums, das Herr Milferstedt gestern an Sie weitergeleitet hat, sind Sie schon darüber informiert, dass der Fernunterricht bis zum 14.02.2021 für alle Stufen verlängert worden ist. Der Schulstart in Präsenz (Wechselunterricht im Szenario II) wäre demnach - wenn es das Infektionsgeschehen erlaubt - Aschermittwoch, der 17.02.2021. Die Schülerinnen und Schüler werden von ihren Klassenleitungen zeitnah über das Prozedere informiert. Auch wir werden uns vorher noch einmal bei Ihnen melden.

Für die Abiturient*innen gibt es eine Sonderregelung: Sie werden zunächst, wie alle anderen, von Dienstag, 26.01.2021, bis Freitag, 29.01.2021, per Fernunterricht beschult. Ab Montag, dem 01.02.2021, wird blockweise Präsenzunterricht in den abiturrelevanten Grundkursen angeboten. Herr Schäfer hat diese Information bereits ins Lo-Net gestellt; ein detaillierter Plan mit den Zeiten und Räumen wird Anfang der nächsten Woche veröffentlicht. Der Unterricht in den Leistungskursen sowie in Musik, BK und Sport findet als Fernunterricht oder nach Absprache mit den Fachlehrer*innen in Präsenzform statt. Da die Präsenzpflicht für alle Schüler*innen bis zum 14.02.2021 aufgehoben ist, entscheiden auch die Abiturient*innen, ob sie zum Präsenzunterricht kommen oder die Aufgaben via Lo-Net bearbeiten. Im Hinblick auf die mündlichen Abiturprüfungen, die am 15. und 16. März 2021 stattfinden werden, raten wir natürlich zum Präsenzunterricht (unter Einhaltung der bekannten Hygieneregeln). Unterricht in der Jahrgangsstufe 13 findet offiziell bis zum 02.03.2021 statt, auch Leistungsüberprüfungen sind bis zur Zeugniskonferenz möglich – sowohl im Präsenz- als auch im Fernunterricht.

Aus den gegebenen Umständen haben wir uns entschlossen, die nun anstehenden Halbjahreszeugnisse am Ende der nächsten Woche (Donnerstag oder Freitag) mit der Post zu verschicken – keine preiswerte, aber in diesen Zeiten doch die sicherste und einfachste Lösung! Falls das Zeugnis aus irgendeinem Grund nicht bei Ihnen ankommen sollte, melden Sie sich bitte im Sekretariat.

Ende der nächsten Woche beginnen auch die Anmeldungen für die neue fünfte Klasse, ebenfalls in einem coronakonformen Format. Und dann sind wir auch schon im Februar…. 

Sie sehen, von einem normalem Schulbetrieb sind wir noch weit entfernt. Aber angesichts der langsam sinkenden Infektionszahlen und fortschreitenden Impfungen sind wir guter Hoffnung, nach dieser Durststrecke bald wieder zum Präsenzunterricht zurückzukehren, wenngleich zunächst mit geteilten Lerngruppen. Bis dahin wünschen wir Ihnen und Ihren Kindern ein gutes Durchhalten, machen Sie das Beste aus dieser Situation und bleiben auch Sie zuversichtlich und vorsichtig optimistisch!

Herzliche Grüße aus dem PSG, auch im Namen unserer Kolleg*innen,

Karin Hofmann und Jutta Lißmann

2021 von Michael Schmitz (Kommentare: 0)

Allgemeine Informationen der Kreisverwaltung zur Schülerbeförderung

Auf der Seite Schülerbeförderung finden Sie eine aktualisierte Fassung der "Allgemeinen Informationen der Kreisverwaltung zur Schülerbeförderung zum Schulstandort Meisenheim im Jahr 2020/21" sowie Hinweise zur Fahrtkostenübernahme für die Schüler*innen der Klassen 5-10.

2021 von Michael Schmitz (Kommentare: 0)

Skribbl.io-Turnier der SV für die Stufen 5-7 am Freitag, 29.01.2021

2021 von Michael Schmitz (Kommentare: 0)

Anmeldung der zukünftigen Fünftklässler für das Schuljahr 2021/22

Die verbindliche Anmeldung inkl. Aufnahmegespräch findet von Freitag, 29. Januar 2021, bis Donnerstag, 4. Februar 2021, statt. Montag bis Mittwoch von 8.00 bis 12.40 Uhr und 14.00 bis 17.15 Uhr, Freitag von 14.00 bis 17.15 und Donnerstag von 8.00 bis 12.40 Uhr.

Es wird um eine telefonische Voranmeldung im Sekretariat der Schule bis spätestens Freitag, 29. Januar 2021, 13.00 Uhr, gebeten.

Sobald ein Termin für das Aufnahmegespräch vorliegt, mögen die Eltern bitte den Schülerpersonalbogen, der sich auf unserer Homepage unter der Rubrik "Downloads" befindet, ausfüllen und vorab per Mail an das Sekretariat (sekretariat-psg@ekir.de) schicken.

Für die Anmeldung in der Schule bringen Sie folgende Unterlagen mit:

  • das Anmeldeformular (Anhang des Empfehlungsschreibens der Grundschule; bitte alle drei Durchschläge mitbringen)

  • die Geburtsurkunde und, sofern vorhanden, den Taufschein des Kindes in Kopie

  • die letzten drei Grundschulzeugnisse in Kopie

  • ein Passfoto des Schülers / der Schülerin

  • Atteste (z.B. Befreiung vom Sportunterricht), Gutachten (z.B. ADHS, LRS, Hochbegabung) o.Ä. in Kopie

Die Aufnahme findet coronabedingt nicht im Sekretariat und in den Schulleitungsbüros, sondern in verschiedenen Klassenräumen statt. Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage. Um den Publikumsverkehr auf das notwendige Maß zu beschränken, bitten wir darum, dass nur ein Elternteil das Kind begleitet. Außerdem bitten wir Sie, die üblichen Hygienemaßnahmen während des Aufenthalts am Paul-Schneider-Gymnasium zu beachten (Desinfektion der Hände am Eingang, Mund-Nasen-Schutz, Abstand).

Wir freuen uns, Sie und Ihre Kinder am Paul-Schneider-Gymnasium begrüßen zu dürfen!

Paul-Schneider-Gymnasium, Schule der Ev. Kirche im Rheinland,

Präses-Held-Str. 1, 55590 Meisenheim, Tel. 06753 939321,

E-Mail: sekretariat-psg@ekir.de

2021 von Andrea Hügle (Kommentare: 0)