2020

Schöne Osterferien!

Liebe Schulgemeinschaft, liebe Besucher*innen unserer Homepage,

heute Mittag beginnen für Schüler*innen und Lehrer*innen am PSG die Osterferien. Auch unsere Mitarbeitenden sind zeitweise im wohlverdienten Urlaub. Deshalb sind wir in den nächsten beiden Wochen nur eingeschränkt erreichbar.

Das Sekretariat ist von Di, 07.04., bis Fr, 17.04.2020, nicht besetzt.

Im Übrigen bitten darum, nur in nicht aufschiebbaren Angelegenheiten zwischen 10 und 12 Uhr unter der Nummer 06753 / 9393-0 anzurufen.

Ansonsten sind wir als Schulleitung und alle übrigen Kolleg*innen über die Ihnen bekannten Kommunikationswege zu erreichen.

Wie es nach den Osterferien weitergeht, können wir heute noch nicht sagen. Wir informieren Sie und Euch rechtzeitig.

Wir wünschen Ihnen und Euch – trotz alledem - nun erholsame Ferien und ein frohes Osterfest!

Herzliche Grüße,

Karin Hofmann und Jutta Lißmann

2020 von Michael Schmitz (Kommentare: 0)

Informationen der SV

Liebe Schulgemeinschaft,

nach mehr als zwei Wochen ohne Schule wollen auch wir als SV ein Lebenszeichen von uns geben und noch den einen oder anderen Tipp zu den sowieso schon zahlreichen und tollen Ideen auf dieser Homepage hinzufügen.

Durch die Schulschließung sind zahlreiche Veranstaltungen ins Wasser gefallen, die wir für euch geplant hatten. Das Ninja Warrior Turnier, für das alles vorbereitet war, der Start unserer Akzeptanz-Reihe mit tollen Lesungen und ein Projekttag zum Thema Akzeptanz fallen leider aus. Deswegen hoffen wir, die geplanten Veranstaltungen alle zu einem späteren Zeitpunkt nachholen zu können.

Trotz alledem sind wir aber auch begeistert und gerührt von der Kreativität und dem Einsatz, der von Einigen in diesen schwierigen Zeiten gezeigt wird. So macht Herr Schäfer mit seinen Mathe-Videos auf YouTube Daniel Jung Konkurrenz, der Schulchor probt mit Audio-Dateien, die von Herrn Franke aufgenommen wurden, Frau Dressler hat ein Rezeptbuch gegen Langeweile beigesteuert und täglich kommen neue tolle Ideen auf, die helfen, diese schwierige Zeit zu überbrücken. Jetzt haben wir auch die Chance, die Vor- und Nachteile des Online-Unterrichts zu erfahren und können vielleicht auch einige Ideen in die Unterrichtszeit nach Corona mitnehmen.

Noch sind die meisten von uns gut versorgt mit Lernmaterial, aber nächste Woche stehen die Osterferien an. Die können ohne Verabredungen, Partys oder Familienfeiern ganz schön langweilig werden. Deshalb möchten wir euch an dieser Stelle auch nochmal an unseren Video-Wettbewerb zum Thema Akzeptanz erinnern. Die Teilnahmebedingungen könnt Ihr euch nochmal auf der Homepage unter „Aktuelles“ am 29. Januar 2020 durchlesen. Für die drei besten Videos jeder Altersklasse gibt es Geldpreise zu gewinnen. Also nutzt die Zeit, werdet kreativ und macht bei diesem tollen Projekt mit! Wir sind uns sicher, dass ihr eine Möglichkeit findet, digital auch mit mehreren Personen daran zu arbeiten.

Außerdem haben wir als SV auch schon länger geplant, eine Schulhymne zu erstellen. Einen fähigen Komponisten haben wir dafür schon gefunden, aber der Text fehlt noch. Wenn ihr also Zeit und Lust habt, könnt Ihr gerne ein paar Ideen sammeln oder sogar einen ganzen Text verfassen und uns Eure Ideen weiterleiten.

Eure Ergebnisse, Fragen oder Rückmeldungen könnt ihr die folgende Mail-Adresse schicken:

sv@paul-schneider-gymnasium.de

Wir wünschen euch und euren Familien Gesundheit und Durchhaltevermögen!

Eure SV

2020 von Michael Schmitz (Kommentare: 0)

Danksagung der Abiturient*innen

Liebe Lehrer*innen, liebe Schulgemeinschaft,

im Moment leben wir in einer verrückten Zeit. Fast die ganze Welt scheint still zu stehen. Mittendrin stehen wir, 42 Abiturient*Innen, die ihre letzte und eigentlich schönsten Phase der Schullaufbahn während der Corona-Krise absolvieren mussten. Da diese Phase leider nicht so ein Ende nehmen konnte, wie wir und viele andere sich das gewünscht hätten, wollen wir uns trotzdem zum Ende mit ein paar Worten bedanken.

Zuallererst möchten wir uns für den reibungslosen Ablauf der mündlichen Abiturprüfungen bedanken. Trotz der Distanz, die wir aus Sicherheitsgründen einhalten mussten, war die Atmosphäre der Prüfungen doch geprägt von der familiären Stimmung, die wir auch die letzten 8 ½ Jahre erfahren durften. Mit viel Verständnis, aufmunternden und motivierenden Worten haben Sie es geschafft, uns durch diese besondere Situation der mündlichen Prüfung zu begleiten. Dafür möchten wir Ihnen allen danken.

Auch unsere etwas andere Entlassfeier war eine kleine, dennoch aber auch sehr persönliche Feier. Deshalb wollen wir uns bei allen Organisator*innen herzlich bedanken. Wir werden das PSG in guter Erinnerung behalten.

Vergessen wollen wir aber auch nicht die Zeit vor unserem mündlichen Abitur. Sie war nicht immer einfach, vielleicht waren wir auch manchmal nicht einfach, dennoch haben wir es gemeinsam bis zum Abitur geschafft. Natürlich hätten wir dieses sehr gerne mit allen Feierlichkeiten, die selbstverständlich dazu gehören, mit Ihnen zusammen abgerundet. Die Enttäuschung darüber ist bei uns allen, wie zu erwarten, sehr groß, dennoch müssen wir das beste aus unserer Situation machen und werden uns bemühen, den Abiball nachzuholen.

Rückblickend auf unsere Schulzeit, bzw. unsere Oberstufenzeit, bleiben uns einige stressige, aber überwiegend schöne Momente in Erinnerung. Ein besonderer Dank gilt hierbei unseren Grund- und Leistungskurslehrer*Innen, die uns mit viel Wissen, Witz und Lebensweisheiten den Weg in unsere Zukunft geebnet haben. Egal ob der Segeltörn auf dem Wattenmeer oder die Erkundungstour in Neapel - unsere beiden Kursfahrten waren für uns Momente, die wir in schöner Erinnerung behalten werden, auch dank Ihrer Bemühungen.

Hier wollen wir im Speziellen unsere Stufenleitung Frau von Rebenstock, Herr Fey und Herr Ohliger erwähnen, aber auch Frau Müller ist nicht zu vergessen, die uns im ersten Jahr unserer Oberstufenzeit begleitet hat. Sie sind mit uns durch einige Höhen und Tiefen gegangen, waren unsere Ansprechpartner*innen, haben sich für uns eingesetzt und hatten Verständnis für unsere Probleme und Sorgen. Als Höhepunkt unserer Zeit ist die Tarnfahrt zu nennen, die für uns alle ein außergewöhnliches Erlebnis war, welches uns als Stufe näher zusammengebracht hat. Natürlich gab es auch einige Uneinigkeiten zwischen uns und Ihnen, die aber nie unsere Beziehung zueinander beeinträchtigten sollten. Gerade in der Corona-Krise haben Sie sich sehr viele Gedanken über den Abschluss unseres Abiturs gemacht und waren für uns immer erreichbar, wenn wir Fragen hatten. Für dieses Engagement möchten wir Ihnen herzlich danken.

Wir wollen aber auch nicht den Rest der Schulgemeinschaft vergessen, der sich um die Instandhaltung der Schule gekümmert hat, sich um unser Belangen gesorgt hat oder auch einfach nur ein offenes Ohr für uns hatte. Sie alle waren seit Beginn unserer Schullaufbahn für uns da.

Zu guter Letzt möchten wir uns bei der Schulleitung, Frau Hofmann und Frau Lißmann bedanken, die uns während unserer Zeit am PSG begleitet hat und uns schließlich auch durchs Abitur gebracht hat. Danke für die kleine, aber feine Entlassfeier!

Wir wünschen uns, dass wir alle diese außergewöhnliche Situation gut überstehen werden. Wir hoffen, dass wir uns in naher Zukunft wiedersehen können. Bleiben sie gesund!

Bis dahin wünschen wir ihnen alles Gute,

Ihre MSS 13

2020 von Michael Schmitz (Kommentare: 0)

Information zur Abizeitung

Liebe Schulgemeinschaft,

die Abizeitungen sind da! Da der Verkauf nicht wie geplant stattfinden kann, möchten wir sie jetzt auf diesem Weg informieren. Bei Interesse an einem Exemplar (Preis 4€) schreiben sie gerne an folgende E-Mail: Stufengedudel@web.de Wir liefern die Abizeitungen dann zu Ihnen nach Hause!

PS: Wir nehmen auch Sammelbestellungen entgegen!

Ihre MSS 13

2020 von Michael Schmitz (Kommentare: 0)

Notbetreuung in den Osterferien am PSG

Sehr geehrte Eltern,

gemäß des Leitfadens für die Fortsetzung der Notbetreuung in den Schulen von Rheinland-Pfalz während der Osterferien (Schreiben der ADD RLP vom 30.3.2020 an die Schulen) führen die Schulen im Bedarfsfall auch während der Osterferien eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen durch.

Dieser Regelung wird sich selbstverständlich auch das Paul-Schneider-Gymnasium anschließen. Wie in den vergangenen Wochen auch, kann die Notbetreuung ausschließlich von Eltern wahrgenommen werden, die beruflich zur Aufrechterhaltung des Gesundheitswesens und anderer systemrelevanter Bereiche beitragen, sowie von berufstätigen Alleinerziehenden und anderen Sorgeberechtigten, die auf eine Betreuung angewiesen sind und keinerlei andere Betreuungslösung finden (Härtefälle).

Zeitraum: Die Fortsetzung der Notbetreuung in den Osterferien umfasst aufgrund des speziellen Ferienplans des PSG acht Arbeitstage zwischen dem 06.04.2020 und dem 17.04.2020.

Um die Notbetreuung sicher zu stellen, organisieren wir ein bedarfsgerechtes Betreuungsangebot in der Schule. Bitte teilen Sie uns vor Beginn der Osterferien mit, wenn Sie von dem Betreuungsangebot Gebrauch machen möchten.

Im Einzelfall kann bis 12:00 Uhr des Vortages eine Nachmeldung für eine kurzfristig erforderliche Notbetreuung erfolgen.

Bitte beachten Sie, dass die Notbetreuung während der Osterferien ein dem Ausmaß der Corona-Krise geschuldetes singuläres Ereignis darstellt. Es handelt sich deshalb um eine schulische Veranstaltung, so dass der gesetzliche Unfallversicherungsschutz gegeben ist.

Falls Sie die Notbetreuung für Ihr Kind in Anspruch nehmen wollen und die von der ADD RLP vorgegebenen Kriterien erfüllen, richten Sie Ihre Anfrage bitte per Email an (u.neussner@paul-schneider-gymnasium.de).

Mit freundlichen Grüßen

Herr Neußner

2020 von Michael Schmitz (Kommentare: 0)