2020

12er Chemie Leistungskurs zu Besuch bei der BASF

Es begab sich aber zu der Zeit, als ein übereifriger Chemielehrer die Ambition hegte, seinen wackeren Chemieleistungskurs der Jahrgangsstufe zwölf um wertvolle Erfahrungen auf dem Gebiet der praktischen Chemie zu bereichern, dass man nach Ludwigshafen am Rhein fuhr, wo das Hauptwerk der Badischen Anilin und Soda Fabrik beheimatet ist. Am 16.12.2019 war es nun also soweit, dass die Fahrt zur Erkundung der Ammoniaksynthese ihren Anfang fand.

Hier können Sie den vollständigen Bericht von Daniel Pittner und Ruben Krächan über die Exkursion nach Ludwigshafen lesen.

2020 von Michael Schmitz (Kommentare: 0)

Das PSG am Morgen des 10.2.

Das PSG heute Morgen kurz vor Schulbeginn

Die Informationskette hat einwandfrei funktioniert: Keine Schülerin / kein Schüler hat sich ans PSG verirrt!

Wir freuen uns, dass unsere Schule von Sturm- und Wasserschäden verschont geblieben ist!

Viele Grüße, Jutta Lißmann und Karin Hofmann

(Foto: Herr Peiter)

2020 von Andrea Hügle (Kommentare: 0)

Kreativität gefragt! – Video-Wettbewerb der SV

Im Rahmen der Akzeptanz-Reihe der SV, zu der es in den kommenden Wochen noch weitere Informationen geben wird, laden wir alle Schüler*innen zu unserem Video-Wettbewerb ein.

Die Teilnahme ist ganz einfach: In einer Gruppe oder auch alleine dreht Ihr ein Video zum Thema Akzeptanz und reicht dieses bis zum 15. Juni 2020 auf einem Stick bei der SV ein. Das Video sollte nicht länger als fünf Minuten gehen, aber auch nicht kürzer als drei Minuten sein. Der Wettbewerb findet für alle Schüler*innen der Stufen 5 – 8 und 9 – 12 statt. Lasst eurer Kreativität freien Lauf und überrascht uns mit Euren Ergebnissen. Die Teilnehmer*innen der Stufen 5 – 8 dürfen sich auch gerne Unterstützung aus dem Lehrerkollegium holen, die Schüler*innen der Stufen 9 – 12 müssen ohne Unterstützung arbeiten. Das waren auch schon alle Vorgaben! Viel Spaß bei den Dreharbeiten!

Die besten Ergebnisse aus den beiden Wettbewerben werden mit coolen Preisen belohnt und der Schulgemeinschaft am letzten Schultag präsentiert!

Mögliche Themen:

- Was ist eigentlich Akzeptanz?

- Was wird in Deutschland eigentlich akzeptiert und was nicht?

- Wo spielt Akzeptanz im Alltag eine Rolle?

- uvm.

2020 von Michael Schmitz (Kommentare: 0)

Erfolgreiche Teilnahme an 2. Runde der Mathematik-Olympiade 2019/2020

Im November 2019 nahmen insgesamt elf mathematisch besonders begabte und interessierte Schüler*innen an der zweiten Runde der Mathematik-Olympiade teil, für die sie sich zuvor qualifiziert hatten. Die Schüler*innen durften ihre mathematischen Fähigkeiten in einer vierstündigen Klausur unter Beweis stellen und mussten Problemstellungen aus unterschiedlichen mathematischen Themengebieten bearbeiten, zu deren Lösung vor allem logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und der kreative Umgang mit mathematischen Methoden gefordert waren.

Alle teilnehmenden Schüler*innen zeigten tolle Leistungen, wobei vier Schüler besonders gute Ergebnisse erzielten und sich somit erfolgreich für die 3. Runde der Mathematik-Olympiade qualifizierten. Diese wird am Freitag, dem 28.02.2020, von der 2. bis zur 6. Schulstunde im Konferenzraum des Paul-Schneider-Gymnasiums stattfinden.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmenden zu euren erbrachten Leistungen!

Christopher Kunth (Fachschaft Mathematik)

2020 von Michael Schmitz (Kommentare: 0)

Regionalentscheid Handball WK II Jungen in Mülheim-Kärlich

Am Montag, dem 20.01.20, fuhren wir zum Regionalentscheid Handball nach Mülheim-Kärlich. Dort sollte unsere Jungenmannschaft Wettkampf II auf die Schulmannschaften von Mülheim-Kärlich und Diez treffen und der Sieger aus dem Turnier würde sich für die Landesmeisterschaften qualifizieren. Seit Jahren gilt die Schulmannschaft aus Diez als Favorit, da sie sich auch in den letzten Jahren immer wieder im Landesfinale für Berlin qualifizieren konnte. Unser Ziel war es also Diez zumindest zu ärgern und gegen Mülheim-Kärlich, gegen die uns ein Unentschieden in der Vorrunde geglückt war, zu punkten.

In Diez angekommen mussten unsere Jungs erst im 2. Spiel ran, sodass man eigentlich die Gegner gut analysieren konnte. Schnell setzte sich der haushohe Favorit gegen Mülheim-Kärlich ab und gewann souverän. So mussten wir nun gegen Mülheim-Kärlich antreten. Zunächst gelang uns ein recht ausgeglichenes Spiel, aber uns unterliefen immer mal wieder kleine Konzentrationsschwächen, die dazu führten, dass wir nicht erfolgreich zum Abschluss kamen, sondern an uns selbst oder dem Torwart scheiterten. Gegen Ende der Partie konnte sich dann die gut aufspielende Schulmannschaft von Mülheim-Kärlich durchsetzen und sie gewann gegen uns verdient mit 15:10. Mit dem Auftritt unserer Jungenmannschaft war Herr Ohliger zwar nicht unzufrieden, aber alle wussten auch, dass mehr möglich gewesen wäre. Nach einer Kabinenansprache nahmen wir dann unser Herz in die Hand und wollten uns trotz der aussichtslosen Ausgangslage gegen Diez viel vornehmen und einiges besser gestalten. Die Partie verlief dann aufgrund einer hervorragende Abwehrarbeit, einem gut aufgelegten Janosch im Tor und aufgrund einer konsequenten Chancenverwertung alles andere als befürchtet. Wir erarbeiteten uns eine Führung und gingen zur Überraschung aller in der Halle mit einem Vorsprung von 3 Toren in die Halbzeit, die den gegnerischen Trainer fluchen und schimpfen ließ. Leider gelang es uns nicht dieses sehr gute Niveau auch noch in der zweiten Halbzeit zu halten und schließlich spielten die Auswahlspieler von Diez nun ihre ganze Klasse aus, sodass wir uns zwar mit 14:11 geschlagen geben mussten, aber stolz mit erhobenem Haupt aus der Partie gingen, weil wir dem Favoriten viel abverlangt hatten. Als Drittplatzierte traten wir dann unseren Heimweg nach Meisenheim an.

Zur Schulmannschaft gehörten: Noah Gonzalez y Lingweiler, Janosch Gonzalez y Lingweiler, Linus Milferstedt, Noah Baumann, Felix Paulus, Jakob Krauß, Philip Schäfer und Merlin Werger.

2020 von Michael Schmitz (Kommentare: 0)