PSG belegt bundesweit den ersten Platz beim Sportabzeichen-Wettbewerb

von Mario Paulus (Kommentare: 0)

Das Paul-Schneider-Gymnasium belegte beim Sportabzeichen-Wettbewerb 2017 in der Kategorie „Sportlichste Schule“ den ersten Platz. In dieser Kategorie hat das PSG die meisten Kinder und Jugendlichen zur erfolgreichen Teilnahme am Sportabzeichen mobilisiert. Von 600 Schülerinnen und Schülern haben 497 das Sportabzeichen abgelegt und somit bundesweit die höchste Punktzahl erreicht.

Dieses Engagement wurde von der Sparkassen-Finanzgruppe mit einem Preis 5000,- Euro belohnt. Ende Oktober überreichte nun Andreas Peters, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkassen Rhein-Nahe, im Rahmen einer Feierstunde die Urkunde und den symbolischen Scheck an die Schulleiterinnen Frau Karin Hofmann und Frau Jutta Lißmann.

Einen ausführlicheren Bericht dazu finden Sie hier.

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben